Lebenslust

Lebenslust

Kaffeegenuss 2.0 – Ein neuer Vollautomat muss her

Kaffeegenuss 2.0 – Ein neuer Vollautomat muss her

Nach knapp 8 Jahren mit meinem treuen Kaffeevollautomaten wird es Zeit für Kaffeegenuss 2.0. Zum einen, weil ich mir mehr Vielfalt wünsche (meine Bisherige konnte „nur“ Espresso, Latte Macchiato oder Cappuccino), zum anderen, weil ich Digitales liebe und schon seit langem von einer Kaffeemaschine mit Farbdisplay träume. Was mir bei der Auswahl einer neuen Maschine wichtig war:

  1. gutes Mahlwerk für erstklassigen Kaffeegeschmack
  2. integrierter Milchaufschäumer für mein Lieblingsgetränk: Latte Macchiato
  3. einfache Bedienbarkeit mit nur einem Knopfdruck für die morgendliche Schlaftrunkenheit
  4. Schlichte Gestaltung – am liebsten mit Edelstahl – für ein Designhighlight in der Küche
  5. simple Reinigung für unkomplizierte Hygiene

Kaffeevielfalt mit der De’Longhi PrimaDonna Class (Werbung)

In Kooperation mit De’Longhi stelle ich euch heute mein neues Schätzchen vor: die De’Longhi PrimaDonna Class. Der Porsche unter den Kaffeevollautomaten, der alle fünf genannten Aspekte vereint. Sie steht jetzt seit knapp zwei Wochen in meiner Küche und macht sich dort ausgezeichnet, wie ich finde:

De'Longhi Kaffeevollautomat PrimaDonna Class

Was mir neben ihrem tollen Edelstahl-Design besonders gut gefällt: die individuelle Programmierbarkeit von bis zu 3 Benutzern und der unfassbar cremige Milchschaum (De’Longhis LatteCrema Milchaufschäumsystem ist patentiert!). Die Reinigung des Milchbehälters ist auch super simpel: Einfach kurz am Regler auf Reinigen drehen, durchspülen lassen, den Milchbehälter in den Kühlschrank bzw. in die Spülmaschine packen und fertig.

De'Longhi Kaffeevollautomat PrimaDonna Class mit tollem Milchschaum

Auch super: die „Fernbedienung“. Mit der passenden App kann ich 13 vorinstallierte Kaffee- und Milchspezialitäten mit nur einem Tippen ganz gemütlich vom Frühstückstisch aus zubereiten. Klar, reine Spielerei, weil Aufstehen muss ich ja dann ohnehin, um den Becher zu holen. Aber es macht Spaß und schindet bei Gästen Eindruck. Praktisch auch: In der App gibt’s Tipps und Tricks zur Nutzung, Wartung oder zum Reinigen der Maschine – endlich kein Papierkram mehr.

De'Longhi Kaffeevollautomat PrimaDonna Class - Steuerung per App

Martin schüttelt über die App den Kopf aber lässt mir meine Spielerei. Er wiederum steht total auf die „Long Coffee“-Funktion – zubereitet im Schwallbrühverfahren mit niedrigem Druck und langer Extraktionszeit. Da wird selbst der extremste Morgenmuffel wach… Bei mir gab’s heute einen Smiley in den Latte Macchiato. Kein Problem, denn dank des LatteCrema Systems wird der Milchschaum so cremig und feinporig, dass vom Zucker-Smiley bis zur genialen „Latte Art“ alles möglich ist.

De'Longhi Kaffeevollautomat PrimaDonna Class - Kaffeegenuss

Mein Morgenritual? PrimaDonna anschalten, To-Go-Becher unter die Maschine stellen, Milch anstöpseln, ab ins Bad, per App meinen individualisierten Latte Macchiato mit einem Klick zubereiten lassen während ich mich vorzeigbar mache und ab mit köstlichem, frisch gemahlenen Kaffee in zartem Milchschaum auf große Gassirunde mit Amy über Wiesen und Felder. Ein Traum!

De'Longhi Kaffeevollautomat PrimaDonna Class - Coffee to go

Werbung – Dieser Artikel entstand in Kooperation mit De’Longhi

Friederike

Ich bin passionierte Reise-Bloggerin, lege Wert auf Fashion und Beauty, koche und backe sehr gerne oder genieße einfach nur die Sonne mit einem guten Hörbuch und einem Glas Wein. Genuss von allem ein bisschen. Und so soll auch Lebenslust sein. Denn das Schöne ist – zum Glück – nicht nur auf Fashion oder Reise beschränkt, sondern allgegenwärtig.

No comments yet.

Add a comment

Lebenslust auf Instagram